Krake auf galizische Art

Auch ein Mitbringsel aus Barcelona, welches wir in einem total süßen, romantischen Restaurant gegessen haben, dessen Homepage leider down ist.

Wieder zuhause wollte ich das Gericht nachkochen und habe mich auf die Suche nach einem Rezept gemacht. Und ich fand einiges an Rezepten- allerdings mit sehr widersprüchlichen Angaben was die Kochzeit der Krake anbelangt. Von 20 – 150 Minuten war alles dabei… Für jemanden, der noch nie Krake gemacht hat keine große Hilfe.

Aber es half ja nichts: Schatz hat ne Krake gekauft & nach Hause gebracht und die wollte gekocht werden und außerdem war es Gang 3 von 5 in einem kleinen Geburtstagsmenu- also ran an das Tier.

Weiterlesen

Barcelona- Effekt: Paella

Mitte März war ich eine Woche in Barcelona und habe v.a. gut gegessen. Daher habe ich kürzlich eine Paella gekocht; hier Bild & Rezept.

Paella for 4

  • Öl, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Safran
  • 12 Black Tiger Garnelen (ohne Kopf)
  • 250 g Fischfilet (Rotbarschfilet war ok, evt. einen etwas intensiver schmeckenden, festfleischigen Fisch wählen)
  • 250 g Tintenfisch
  • 250 g Muschelfleisch (traditionell liegen auf einer Paella ja Muscheln obenauf, dazu müsste man die aber vorher putzen, kochen und da ich die riesigen Garnelen hatte, habe ich lediglich Muschelfleisch verwandt)
  • 250-300 g Reis (je nach Hunger)
  • 1 rote zwiebel & Knoblauch, fein gewürfelt
  • 1 rote Paprika und 2-3 leckere (!) Tomaten in kleine Stücke geschnitten
  • 100 g Erbsen (TK)
  • 500- 750 ml Gemüsebrühe
  • Zitrone (in 6tel geschnitten) als Deko Weiterlesen