Der feuchtfroehliche Adventskalender: Türchen Nummer 13

Eines meiner PAMK-Rezepte, das ich für Schatz mehrmals wiederholen durfte:

Weihnachts-Cantuccini:

Zutaten für ca. 80 Stück:

  • 260 g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 180 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 1/2 Tl Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz
  • 40 g fein gewürfelte Marzipanrohmasse
  • 25 g weiche Butter
  • 2 Eier (Kl. M)
  • 90 g geschälte Mandelkerne
  • 90 g geschälte Haselnusskerne

Zubereitung:

Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Lebkuchengewürz, 1 Prise Salz, Marzipanrohmasse, weiche Butter, Eier mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verarbeiten. Mandelkerne und Haselnusskerne unterkneten.

Den Teig in 4 gleich große Stücke teilen und zu etwa 35 cm langen Rollen formen. In Folie gewickelt 1 Std. kalt stellen.

Ofen vorheizen: 200 Grad Ober/Unterhitze (Umluft 180 Grad)

Die Teigrollen mit  Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten 15 Min. vorbacken. Abkühlen lassen und dann  in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Die Cantuccini mit der Schnittfläche auf das Backblech legen und noch einmal 8-10 Min. goldbraun backen.

Weihnachtspost aus meiner Küche <3

Mein zweiter PAMK Tausch ist angekommen 🙂 und daher darf ich euch jetzt zeigen, was ich gezaubert habe:

Es gab Lebkuchen…

…und Weihnachtscantuccini…

….und Mozartkugeln, die laut einem richtigen Österreicher besser schmecken als das Original 🙂

Und hier sind die Rezepte für euch als pdf.

Leider, leider hatte ich diesmal kein so großes PAMK Glück bzw war der DPD leider weder in der Lage zügig zuzustellen (4 Tage) noch, das Päkchen heil anzuliefern 😦 1/3 ging zu Bruch…