Happy New Year! :)

Ich hoffe, ihr habt 2014 gebührend eingeläutet und gut begonnen! Ich wünsche Euch, dass all Eure Wünsche in Erfüllung gehen!

Hier bei feuchtfroehlich wird sich im Jahr 2014 einiges ändern. Leider habe ich mich ein bisschen „übernommen“ 😦 In der Bloggerszene gibt es ja ständig irgendwelche Blogevents und hier und da Gastbeiträge und Aktionen; auch hier gibt es ja die Backbuchreise und das CBoS. Beides hat leider in letzter Zeit gar nicht gut geklappt 😦

Die Backbuchreise kam im Sommer ins Stocken wohl wegen der Urlaubszeit und zuletzt waren zwei Teilnehmerinnen mehrere Wochen und trotz zig Aufforderungen nicht in der Lage, das Backbuch weiter zu schicken. Mittlerweile liegt es wieder hier bei mir. Es stehen noch einige Rezepte/Backbuchreiseteilnehmerinnen aus. Aber ich möchte diejenigen zunächst fragen, ob sie noch Interesse haben und wie es zeitlich mit dieser enormen Verspätung passt.

Ich werde also die Bäckerinnen anschreiben und dann sehen wir, ob ich das Buch nochmals auf Reisen schicke. Ich finde es total traurig, dass zwei Teilnehmerinnen dieses Projekt quasi kaputt gemacht haben. Statt mich immerzu zu verströsten und am Ende sogar anzulügen hätten beide das Buch einfach an die Nächste weitersenden können…so schade!

Beim Cakebook of Seasons gab es zuletzt leider keine Beiträge mehr und auch keinerlei Abstimmungen 😦 Ich möchte das Projekt noch nicht einstampfen, werde aber auch keine monatliche Zusammenfassung mehr schreiben! Vielmehr bitte ich, für die „verbleibenden“ Monate (Dezember-April) zu backen und eure Beiträge unter dem Artikel –hier– zu posten. Am Ende wird dann über alle Beiträge monatsweise abgestimmt und vielleicht werden wir es ja dann doch geschafft haben…

Die Zutaten sind:

Dezember

  • Hagebutten
  • Nelken
  • Zimt

Januar:

  • Kiwi (wenn ihr jetzt denkt: moooment, das ist doch nicht einheimisch und nix und das gleich als erste Zutat…hier in der Pfalz -namentlich in Mamas Garten- wachsen Kiwis, Erntezeit ist November/Dezember und ab Januar sind die dann sehr weich und reif und lecker!)
  • Walnüsse
  • Vanille (okay: die ist wirklich nicht regional, aber zumindest ist November bis Januar Erntezeit; wenn auch nicht hier- aber die Wintermonate waren echt hart)

Februar

  • Alkohol (wegen Fasching und weil wir hier bei Feuchtfroehlich sind; am liebsten also Rum oder Vodka :) )
  • Trockenfrüchte
  • Zitronen (ich bin bereit, diese Südfrüchte gegen was Regionales auszutauschen, wenn ich entsprechende sachdienliche Hinweise auf ein regionales Obst bekomme)
  • Safran (hier kommen langsam die Krokusse und Safran ist eine Krokus-Art, die -ok: im Herbst- violett blüht. Aus den Stempeln ihrer Blüten wird das ebenfalls Safran genannte Gewürz gewonnen. Und auch in Österreich und der Schweiz wird Safran angebaut, also fast vor der Haustür! ;) )

März

  • Orangen, Blutorangen oder Mandarinen (ich bin auch hier bereit, diese Südfrüchte gegen was Regionales auszutauschen, wenn ich entsprechende sachdienliche Hinweise auf ein regionales Obst bekomme)
  • Möhren
  • Gänseblümchen

April

  • Rhabarber
  • Veilchen
  • Zitronenmelisse

 

Ich würde mich wirklich sehr, sehr, sehr freuen, wenn es doch noch klappt! Ich freue mich wirklich über eure Beiträge 🙂

Ansonsten gilt, dass ich wieder kochen und backen will, weil ich Spaß daran habe und nicht, weil ich meinen Blog hier füttern „muss“ oder ein Event mitmachen „mag“… So war es leider zuletzt und wurde dadurch einfach anstrengend und mein Blog hat mir immer weniger Freude gemacht hat 😦 Am Ende wollte ich gar nicht mehr kochen und backen. Das ist doof, denn ich mache das hier ja aus „Spaß“. Das Hier ist kein Business, kein Geschäftsmodell, ich will keine Backbücher schreiben & verkaufen, keine Fernsehsendungen bestreiten…ich wollte nur meine Freude am Kochen & Backen mit Gleichgesinnten teilen.

Ich hoffe, meine Leser & Leserinnen lesen auch dann noch mit, wenn nicht mehr so häufig Beiträge erscheinen, vielleicht einfach, weil ihr wisst, dass ich an den wenigen Beiträgen wieder mehr Spaß habe!