Liebster Blog Award ♥♥♥

Lina & Tina haben mir einen Award verliehen, den „Liebster Blog“- Award! Ich bin immer noch ganz hibbelig!

http://zuckersuesses.files.wordpress.com/2012/07/liebster-blog-award.jpg

“Sinn und Zweck dieses Awards ist es, Bloggerneulingen die Chance zu geben, sich bekannt zu machen. Es ist schwer, sich in der Unmenge von Weblogs hervorzutun und zu etablieren. Eine regelmäßige Leserschaft ist wichtig, um in den Tiefen des www wahrgenommen zu werden. Das wissen wir alle und deswegen soll der Award an Blogger verliehen werden, die einen selbst inspirieren und weniger als 200 regelmäßige Leser in ihrer Mitgliederliste eingetragen haben.“

Und jetzt habe ich das Wochenende über gerübelt und meine Blogroll und meinen Reader hier durchgesehen, um aus den vielen tollen Blogs meine Kandidaten zu finden, denen ich den Award weitergeben möchte, denn:

„Jeder, der einen Award erhalten hat, kann seine Freude an fünf weitere Blogger weiter geben, die die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen.“

Manmanmnan- das ist gar nicht so einfach: Es gibt viele Blogs, die mich inspirieren und viele, die einfach wahnsinnig schöne Foodfotos posten, superleckere Rezepte- es ist fast unfair, sich hier auf fünf zu beschränken. Nun gut, ich habe eine Auswahl getroffen und meine Awards gehen an:

Und virtuell -weil die zwei Damen wirklich einen superschönen Blog mit tollen Rezepten und schönen Bildern davon haben- bekommen Lina & Tina auch noch einen Award. Nur „virtuell“ weil die „fünf“ schon voll sind und sie schon Awards bekommen haben aber trotzdem ganz arg von Herzen!

„Wenn man den Award erhalten hat, sollte man folgendes tun: 

  • Poste den Award auf deinem Blog.
  • Verlinke deinen Nominator – als kleines Dankeschön.
  • Gib den Award an fünf Blogger weiter, die weniger als 200 regelmäßige Leser haben und informiere sie hierüber in einem Kommentar oder per Mail.”

Jetzt werde ich mal meine 5 Awards verteilen.

Euch allen eine schöne Woche,

Feuchtfroehliche Grüße 🙂

Post aus meiner Küche!

Heute morgen habe ich mein Päkchen bekommen:

Himbeer-Friands (legga!); Beeren-Konfitüre mit Minze & Pfeffer und Holunderblütensirup & Secco und Limette

Und heute Abend geht dann auch mein Paket auf Reisen:

Der Inhalt bleibt natürlich noch geheim, bis meine liebe Tauschpartnerin ihre Überraschung ausgepackt hat!

feuchtfroehlich ist 2 Monate alt!

In diesen 2 Monaten habe ich 70 Artikel veröffentlicht und es gab über 3000 Klicks, ich erhalte liebes Feedback in Form von ***** (Sternchen) und Kommentaren- ich freu mich immer noch jeden Tag!

Die kommenden beiden Wochen werden ein bisschen anstrengend, ist schon jetzt alles recht vollgepackt mit Terminen und 2 Do’s- daher wird es hier vermutlich ein wenig ruhiger werden. Ein 2 Do ist die Überarbeitung der äußeren Erscheinung von feuchtfroehlich, ganz glücklich bin ich nicht. Ich hätte es gerne etwas „luftiger“ und „leichter“.  Außerdem überlege ich, eine Facebookseite einzurichten, das ist aber alles noch nicht ganz zu Ende gedacht…also alles wie immer!

Ich verspreche, die bis zur Wiederkehr gekochten & gebackenen Rezepte nachzureichen. Seit gestern schulde ich euch ein Tabouleh-Rezept, ein etwas gepimpter Cous-Cous-Salat, den ich zu einem Polterabend mitgebracht habe. Heute ist kulinarisch nicht viel passiert, das lag an den Nachwirkungen des Polterabends 😉

Bis ganz bald,

feuchtfroehliche Grüße!

Mein Baby ist einen Monat alt!

Feuchtfroehlich wurde seither über 1600 mal angeguggt von Menschen aus 9 Ländern (und ich kenne echt niemanden in Ecuador) und ich bekomme viel positives Feedback.

Seit einigen Tagen sagt sogar wordpress, dass das hier ein „exzellenter Blog“ ist 😉 und für mich ist es das auch! Ich hab hier einfach ne Menge Spaß, freue mich, dass liebe Menschen sich das hier anschauen, nette Kommentare hinterlassen und ich sogar schon Freunde zum kochen animiert habe, die ja angeblich gar nicht kochen können.

Außerdem gibt es hier ja noch so viele tolle, schöne, lustige Kochblogs, die mir Ideen liefern für Rezepte, die mich motivieren, endlich ne Kamera zu erwerben, um mit meinen Fotos hier nicht so abzustinken oder mich einfach nur lachen lassen, weil nicht nur in meiner Küche manchmal was schief geht.

Ich danke also denjenigen, die hier mitlesen, ab und an ein paar liebe Worte dalassen und hoffe, ihr habt weiterhin auch ein bisschen Spaß hier mit meinem Blog!

Nachdem ich die Funktion gefunden habe, werden ab heute meine Artikel von euch bewertbar sein- also lasst mal schön Sternchen da 😉 Ansonsten änder ich aber erst Mal nix- never change a running system.