Oh Du Fröhliche #2 – Marzipan-Kokos-Schoko-Makronen

Uiuiui werden manche denken „Marzipan-Kokos-Schoko-Makronen“ gewagt, gewagt. Sind doch Marzipan und Kokos „schwierige Zutaten“, die nicht jeder mag.

Auf der Suche nach weihnachtlicher Eiweißverwertung habe ich dieses Rezept gefunden…naja eigentlich war es ein bisschen anders, nämlich mit Schoko-Kuvertüre aber ich hatte zuwenig Kokos und dafür dann aber noch Bitterschoki…und es ist sooo lecker geworden!

image

Zutaten für ca. 40 Marzipan-Kokos-Schoko-Makronen:
2 Eiweiß
200 g Marzipanrohmasse
100 g Puderzucker
160 g Kokosraspeln
40 g Bitterschokolade, geraspelt
Abgeriebene Schale & Saft 1/2 Zitrone

Zubereitung:
Den Backofen auf 175°C (Umluft 150°C) vorheizen.

Marzipan zerkleinern und mit dem ungeschlagenen Eiweiß verrühren. Ja, das ist kein Tippfehler🙂 mit dem ungeschlagenen Eiweiß!
Kokosraspel, Schokolade, Puderzucker, Zitronensaft und -schale unterrühren. Die Masse ist bröselig, das soll so!

Mit zwei Teelöffeln aus der Makronenmasse ca. 40 Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder Backoblaten setzen und diese ca. 15 min backen.
Die letzten Minuten ruhig öfter nachschauen. Wenn die Marzipan-Kokos-Schoko-Makronen leicht gebräunt sind, sind sie grad richtig.

Unglaublich: ungeschlagenes Eiweiß! Funktioniert aber super! Wer es nicht glaubt, muss es ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s