Alles wie Schatz es will: Mohnstreuselkuchen

Fragt mich nicht, wie es dazu kam, aber urplötzlich stand am Sonntag auf dem…also meinem…Programm, einen Mohnkuchen zu backen. Mit Streuseln. Natürlich!

Schatz hat von irgendwelchen Bäckerei-Leckereien mit Mohn fantasiert und sie mir en detail beschrieben. Und ich sage lässigst, dass ich ja eine Packung Mohn (so Mohnback-Zeug) nur für ihn im Vorratsschrank habe, weil ich doch weiß, dass er Mohn mag. Da war dann irgendwie nur noch die eine Frage offen: warum ich nicht längst mal was mit Mohn gebacken hätte? Immer würde nur für den Blog gebacken und er nur so nebenher abgefüttert…jaja: der arme Herr Schatz! 🙂 Jedenfalls wurde mir aufgegeben, ihm einen Mohnstreusel zu backen. Dann haben wir zusammen Backbücher und Rezepthefte durchgesehen; Schatz entscheidet sowas ja nur nach Bild. Zutatenlisten sind nicht so relevant. Ich habe dann ein wenig improvisiert und aus dem was eben da war einen Mohnstreuselkuchen gebacken.

Und das ging dann so: Wie beim Double-Crumble habe ich Boden und Streusel aus einem Teigmaterial gemacht, die Füllung ist zumindest teilweise aus einem „Oma-Backbuch“ für Mohn-Käsekuchen. Das Ganze geht super-fix und ist superlecker!

DSC_0091

Zutaten für eine 28er Springform:

Für Boden & Streusel:

  • 250 g Butter, geschmolzen
  • 375 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt

Für die Mohnfüllung:

  • 400 ml Milch
  • 30 g Speisestärke
  • 40 g Zucker
  • 250 g Mohnmasse (Mohnback)
  • 1 Ei

DSC_0096

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 °C Ober/Unterhitze vorheizen. Eine Springform fetten.

Von der Milch 3 El abnehmen und damit die Speisestärke glattrühren. Die restliche Milch mit dem Zucker aufkochen und das Mohnback einrühren. Mit der Speisestärke abbinden. Unter Rühren etwas abkühlen lassen. Das Ei mit der Küchenmaschine auf höchster Stufe schaumig schlagen und dann in die Mohnmasse einrühren. Masse bis zur Weiterverarbeitung abdecken.

Für den Boden und die Streusel Mehl, Zucker, Salz und Zimt vermischen und mit der geschmolzenen Butter mit den Knethaken zu Streuselteig vermengen. Aus der Hälfte des Teiges einen Boden formen, evt einen kleinen Rand hochziehen. Die Mohnmasse auf den Boden geben und mit dem restlichen Streuselteig bestreuseln. 45 Minuten backen.

DSC_0094

Lasst es euch schmecken! Hier gibt es das Rezept als pdf. Habt einen guten Start in die Woche und vergesst nicht, für den CBoS-Mai abzustimmen!

Advertisements

8 Gedanken zu “Alles wie Schatz es will: Mohnstreuselkuchen

  1. Mohnkuchen ist echt lecker. Momentan stehe ich auch so auf die Klassiker. Mein momentanes Lieblingsbackbuch ist: Die Schätze aus Omas Backbuch…. Total nettes Buch.

  2. Das Problem mit dem Herrn des Hauses kenne ich. Da muss ich manchmal einen Zitronenkuchen oder irgendwas anderes zitroniges zwischen schieben.
    Der Mohnkuchen sieht sehr lecker aus:)
    Liebe Grüße
    C.

    • Hihi ja unsere Männer!
      Jetzt war es hier ein paar Tage sonnig und schon wurde das Sesameis vom letzten Jahr angefragt. Mangels Sesam gibt es jetzt Karamelleis mit Rolo für ihn 🙂

      • Oh… ähm… Karamelleis… Sesameis… Moment mal…Hier ich auf jeden Fall. Falls du nicht vorhast das Rezept zu posten wäre ich dir dankbar wenn du mir das zukommen lassen könntest. Toll.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s