Ihr habt es so gewollt: Cake Book of Seasons

Ich hoffe, ihr hattet einen schönen 1. Mai? Habt ihr ein bisschen frische Luft abbekommen oder gar Sonne und ein bisschen die Natur bewundert? Hier war leider noch April-Wetter: mies, grau, regnerisch, nasskalt, bäh! Hoffentlich kriegt die olle Wetterfee das bald mal mit, das wir mit Riesenschritten auf den Sommer zustapfen und das lieber in Flip-Flops als in Gummistiefeln tun wollen!

DSC_0030

Oder wart ihr sooo gespannt, wie die Verlosung und v.a. die Abstimmung über die neue Backbuchidee ausgehen? Ich war ja ganz (vor)freudig! Vielen lieben Dank für eure vielen Kommentare, eure Anregungen und Ideen, das ist wirklich furchtbar lieb und macht mich schon sehr, sehr glücklich!

Und hier *trommelwirbel* ist das Ergebnis: es wird das „Cake Book of Seasons“ und mittlerweile mag ich sogar den (Arbeits)titel 🙂 Wenn allerdings unter meinen Lesern und Leserinnen ein ganz kreativer Kopf ist, darf er oder sie mir gerne klammheimlich einen Buchtitelvorschlag zustecken!

Ich hab mich auch gleich daran gemacht, die Zutatenliste zu erstellen, was insbesondere in den Monaten Dezember, Januar, Februar und auch März nicht ganz einfach war! Aber ich hatte auch ein klein wenig Hilfe von einer Fachanwaltslehrgangskollegin, die zwar laut eigenen Angaben erst zwei Kuchen in ihrem Leben gebacken hat, sich aber für meine Idee sehr erwärmen konnte!

Hier also die Backzutaten:

Januar:

  • Kiwi (wenn ihr jetzt denkt: moooment, das ist doch nicht einheimisch und nix und das gleich als erste Zutat…hier in der Pfalz -namentlich in Mamas Garten- wachsen Kiwis, Erntezeit ist November/Dezember und ab Januar sind die dann sehr weich und reif und lecker!)
  • Walnüsse
  • Vanille (okay: die ist wirklich nicht regional, aber zumindest ist November bis Januar Erntezeit; wenn auch nicht hier- aber die Wintermonate waren echt hart)

Februar

  • Alkohol (wegen Fasching und weil wir hier bei Feuchtfroehlich sind; am liebsten also Rum oder Vodka 🙂 )
  • Trockenfrüchte
  • Zitronen (ich bin bereit, diese Südfrüchte gegen was Regionales auszutauschen, wenn ich entsprechende sachdienliche Hinweise auf ein regionales Obst bekomme)
  • Safran (hier kommen langsam die Krokusse und Safran ist eine Krokus-Art, die -ok: im Herbst- violett blüht. Aus den Stempeln ihrer Blüten wird das ebenfalls Safran genannte Gewürz gewonnen. Und auch in Österreich und der Schweiz wird Safran angebaut, also fast vor der Haustür! 😉 )

März

  • Orangen, Blutorangen oder Mandarinen (ich bin auch hier bereit, diese Südfrüchte gegen was Regionales auszutauschen, wenn ich entsprechende sachdienliche Hinweise auf ein regionales Obst bekomme)
  • Möhren
  • Gänseblümchen

April

  • Rhabarber
  • Veilchen
  • Zitronenmelisse

Mai

  • Erdbeeren
  • Holunderblüte
  • Waldmeister

Juni

  • Blau/Heidelbeeren
  • Johannisbeeren
  • Minze
  • Rosen

Juli

  • Himbeeren
  • Aprikosen
  • Sauerkirschen

August

  • Brombeeren
  • Mirabellen/Renekloden
  • Stachelbeeren
  • Basilikum

September

  • Pfirsische
  • Holunderbeeren
  • Feigen (auch hier gilt: in der Pfalz wachsen die, z.B. in meinem Garten)
  • Mandeln (und auch für die Mandel gilt: in der Pfalz wachsen die, ebenfalls in meinem Garten)
  • Lavendel

Oktober

  • Birnen
  • Zwetschgen/Pflaumen
  • Preiselbeeren
  • Sanddorn

November

  • Quitten
  • Haselnüsse
  • Ringelblume
  • Anis

Dezember

  • Hagebutten
  • Nelken
  • Zimt

Backbuch-Regeln:

Mitmachen darf jede/r, ob mit oder ohne Blog! Hauptsache Spaß am Backen und ne halbwegs ordentliche Kamera 🙂

Backt bitte einen „Kuchen“ (im weitesten Sinn, also auch Kekse, Tartes, Muffins, Gugl, Brownies, Cupcakes undundund) mit mindestens einer Zutat der Saison (also des Monats) und „schickt mir das Rezept„, d.h. für die Menschen mit Blog schickt mir den Link (und verlinkt mich bitte auch in eurem Beitrag) und für Menschen ohne Blog schickt mir eine Email an feuchtfroehlich@email.de.

Ein Foto vom Werk als Ganzem und ein „Detailfoto“ also z.B. von dem ganzen und dann von einem Stück Kuchen wären super, um ein bisschen „Vergleichbarkeit“ der Beiträge zu realisieren. Einsendeschluss ist immer der 5. des Folgemonats (also der 5. Juni für die Mai-Bäckerei).

Dann fasse ich eure eingesendeten Beiträge zusammen und es wird abgestimmt und zwar immer bis zum Ende des Folgemonats (also Ende Juni für die Mai-Bäckerei) via Kommentar. Ich würde mir wünschen, dass zu jeder Monats-Zutat mindestens ein Rezept ins Cakebook of Seasons kommt, bei Stimmengleichheit eben zwei 🙂 In einem Jahr haben wir uns dann ein Backbuch erschaffen mit vielen saisonalen Rezepten! Ich freu mich drauf und hoffe auf viele tolle Mitbäcker/innen und neue Backideen!

Und jetzt kann es dann auch schon losgehen mit dem Wonnemonat Mai! Gelegenheiten zum Backen gibt es ja genug: Muttertag, World Baking Day, Sonnenschein…und bestimmt noch viele mehr! Bis 5. Juni habt ihr Zeit- also ab an den Ofen 🙂

Hier noch schnell das Cakebook of Seasons- Banner zum Einbinden auf euren tollen Blogs, damit ganz viele andere Blogger von der Aktion erfahren:

Cake Book of Seasons

Bannercode:

<a href="https://feuchtfroehlich.wordpress.com/2013/05/01/ihr-habt-es-so-gewollt-cake-book-of-seasons/"><img src="https://feuchtfroehlich.files.wordpress.com/2013/04/cake-book-of-seasons.jpg"/></a>

Und hier auf ausdrücklichen Wunsch der lieben Luna in Hochkant für die Sidebar:

CBoS

<a href="https://feuchtfroehlich.wordpress.com/2013/05/01/ihr-habt-es-so-gewollt-cake-book-of-seasons/"><img src="https://feuchtfroehlich.files.wordpress.com/2013/05/cbos.jpg"/></a>

Ich bin echt nicht so arg begabt mit diesem Internet-Zeug, ich hoffe also, das Einbinden funktioniert auf diesem Weg. Ansonsten geht es auch (umständlicher:), indem ihr das Bild herunterladet, bei euch einfügt und mit meinem Blog verlinkt. Anspruchsvollere technische Hilfe ist von meiner Seite leider gar nicht zu erwarten. Aber wir kriegen das ganz sicher gebacken!

Ach so- da war ja noch was: Geschenke!

DSC_0111

Die Gewinnerin der drei Lecker Bakery Hefte ist Luna von Luna’s Philosophy Bitte melde dich bei mir, ich brauche ja deine Adresse! 🙂

Eine feuchtfroehliche Restwoche und ein supersonniges Wochenende! 🙂

Advertisements

93 Gedanken zu “Ihr habt es so gewollt: Cake Book of Seasons

  1. Pingback: Happy New Year! :) | feuchtfroehlich

    • Nein, den Beitrag gibt es noch nicht (shame on me)…ich habe hier leider einige technische Probleme und vom Tablet aus klappt leider nicht alles ganz so einfach wie vom Laptop 😦 ich arbeite an der Lösung dieses Problems…
      Danke jedenfalls für deinen Beitrag, lecker wie immer!

      • Achso ok…dachte nur ich hätte es verpasst 🙂 macht ja nichts wenn es etwas länger dauert. Ich hoffe trotzdem dass die technischen Probleme bald behoben sind 😉

  2. Pingback: Frühstückskuchen mit frischen Feigen – beginnen wir den Tag dekadent!

  3. Pingback: No bake Cheesecake mit Weinbergpfirsischen | feuchtfroehlich

  4. Pingback: Nix Diät: Panna Cotta | feuchtfroehlich

  5. Pingback: Junigewinner & Julikandidaten | feuchtfroehlich

  6. Pingback: Very-Berry-Butterkuchen | feuchtfroehlich

  7. Pingback: Sommerliche Kaffeetafel Teil 2 | Eine Prise Liebe

  8. Pingback: Sommerliche Kaffeetafel Teil 1 | Eine Prise Liebe

  9. Pingback: Aprikosenkuchen mit Pudding und Kokosstreuseln | dottikocht

  10. Pingback: Aprikosenkuchen mit Honig und Thymian | feuchtfroehlich

  11. Pingback: CBoS: Maigewinner und Junikandidaten :) | feuchtfroehlich

  12. Pingback: Blaubeer-Käsekuchen-Muffins mit Minz-Streuseln | schnin's kitchen

  13. Heyhey! Ich hab heut spontan noch Lust was zu backen. Hoffe nur, dass die Fotos bei dem Regenwetter was werden.. Gibts denn noch irgendeine Zutat, die fehlt?

  14. Pingback: Griechischer-Joghurt-Tarte mit Minze und Rhabarber | dottikocht

  15. Pingback: Blaubeer-Aprikosenkuchen und Ausblick auf die nächste Aktion bei der Prise Liebe + Verlosung | Eine Prise Liebe

  16. Total klasse Idee!! Da werde ich mich bald mal ans Grübeln machen und mir etwas schönes Überlegen, um meine Beitrag dazu zu leisten 🙂
    Der Name meines Blogs passt ja wundervoll dazu… wenn das mal kein Zeichen ist 😀

    Mit Heidelbeeren habe ich gerade letzte Woche etwas leckeres gezaubert, aber leider nur eine „Gesamtaufnahme“ und keine Detailaufnahme gemacht… miiist :-/

    Ganz liebe Grüße
    Mrs. Marshmallow ♥ (von http://www.the-cakebook.de)

  17. So, denn will ich auch ma‘ kommentieren.
    Zitronen – wachsen bei uns im Garten, Mandarinen auch (ja, die zum Essen).
    Gut, (Blut)orangen, nicht, werden wir aber mal probieren. Statt dessen gut geeignet: immer wieder (Weinberg)Pfirsiche.
    Safran wächst in der Schweiz, weil … da heutzutage die ganzen Bollywoodszenen gedreht werden, die man früher mal in Kashmir drehen konnte, und da, ja genau, sind die ganzen Safran-Wiesen.

    • Dass mit der Schweiz hab ich auch rausgefunden, allerdings nicht dieses Bollywood-Detail. Importieren die dann auch Elefanten? 😉
      Und am Wichtigsten: bäckste mir auch was aus Zitrusfrüchten oder Safran? 🙂

      • Elefanten hab‘ ich da bisher nur im Zoo gesehen …
        Backen mit Zitrusfrüchten und Safran? mit eigenen wohl eher noch nicht, aber hier gibt es ja Bio-Dinger beim Obsthändler meines Vertrauens. der 13.07. kommt bestimmt …

  18. Pingback: Versprochen ist versprochen: Cherry Cheesecake | feuchtfroehlich

    • Liebe Maja,
      Vielen Dank auch auf diesem Weg! Sieht ja super aus. Und natürlich freue ich mich auf 11 oder mehr Rezepte für mein CBoS! Und natürlich darfst du auch Äpfel verbacken zusammen mit einer der „vorgegebenen“ Zutaten 🙂

  19. Pingback: Ich bekomme Sehnsucht | Eine Prise Liebe

  20. Pingback: Waldmeister-Erdbeer-Cupcakes | schnin's kitchen

  21. Pingback: Mein Muttertagsgeschenk: Erdbeermuffins mit Mascarponefüllung | time4chocolate

  22. Pingback: Aufräumsonntag… | feuchtfroehlich

  23. Boah, wie megacool. Ich hoffe ich komme dazu viele viele Beiträge einzureichen. Momentan bin ich bewerbungsbehindert etwas unorganisiert, aber es ist ja ein Jahr Zeit. Obwohl ich mich einfach bemühen werde und dann wird das schon was!
    Ich freue mich wie ein kleines Kind bei sowas mitmachen zu können.

    Spontane Titelalternative (wenn frau lieber nen deutschen wollen würde): „Backen hat Saison“ oder „Backsaison“
    1. Wortspiel mit Backen und Saison
    2. Es ist wirklich ein Trend wieder mehr selbst zu backen und gerade auf saisonale/regionale Produkte zurückzugreifen

    Was die Zutatenliste anbelangt: Natürlich sind deutsche Produkte ideal, aber ich finde, dass z.B. auch Zitrusfrüchte aus dem nicht sooo fernen Italien eine berechtigte Saison bei uns haben. Im Winter Orangen aus Sizilien? Unverzichtbar! Doof finde ich Dinge, die das ganze Jahr über eingeflogen werden vom andern Ende der Welt. Die haben ja dann sowieso überhaupt keine erkennbare Saison mehr. Aber das ist nur meine Meinung.

    LG, dotti

    Ach ja, der Luna herzlichen Glückwunsch zum Gewinn! 🙂

    • Hey Dotti danke für den Titel-Input, super! 😉
      Ich freu mich wie n kleines Kind wenn sich ganz viele beteiligen- ich bin gespannt wie ein Flitzebogen was euch einfällt. ❤
      Und natürlich danke für die Orangen- und Zitronenabsolution! :-*

  24. das ist ja mal ein cooles Geschenk. dürfte ich erfahren, woher du die Hefte her hast? Die kriegt man doch nicht mehr oder?

    • Hallo Yasemin, ich hab die Hefte vom Verlag bekommen aber man kann die auch nachbestellen. Sei so lieb und schicke mir ne Mail, dann kann ich dir die Bezugsadresse schicken.

    • Hey Sarah kein Neid bitte: die letzten 5 Jahre hab ich in 2ZKB-keinBalkon gewohnt 😦 und ein großer Teil der Obstplantage gehört ja meiner Mutter und gar nicht mir.
      Schön, dass dir die Idee gefällt ich hoffe, du sendest mir das eine oder andere Rezept 🙂

      • ich bin der Geist deiner Vergangenheit! *muahahahah* Ich wohne nämlich auch in 2ZKDuschbad-kein Balkon 😦 (und diesen Balkon vermisse ich schmerzlich-habe jetzt draußen ans Wohnzimmerfenster einen Blumenkasten samt Kräutern hingehangen, mal sehen ab wann da Beschwerden seitens der Hausverwaltung kommen)

      • Haha 🙂 naja ich hab den Balkon v.a. zum rauchen vermisst 😉 damit habe ich aber mittlerweile ja aufgehört. Garten ist schon cool, macht aber auch viel Arbeit und kostet auch n bisschen Geld…hat also alles seine Vor und Nachteile!

  25. Uiui…hm ja mal sehen ob ich da was zustande bringe 😉 Die Idee mit den vorgegeben Zutaten finde ich super! Hoffentlich kommen ganz ganz viele Beiträge. Liebe Grüße

  26. whupps, da schau ich hier nur vorbei, um mich auf den aktuellen Stand zu bringen und auf die nächsten Monate vorzubereiten (wo ist der Apfel? und der Kürbis? 😉 – nur Spaß), überlege schon in Gedanken, wie ich mein Kompliment für das schöne Banner in Worte fassen soll und dann DAS. Hamma! Geil! Hammageil! DANKE!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s