Jessis Rübli-Kuchen- Backbuchreise Ole!

Das Backbuch hat seine Reise durch die Republik fortgesetzt und ist auf seiner Reise in Monnem bei meiner Lieblings-Jessi gelandet. Backofen vorhanden, Blog nicht – daher kommt der Reisebericht von mir:

1 Blech voll Rübli-Schoko-Kuchen:

Zutaten:

300 g weiße Kuvertüre
500 g Möhren
8 zimmerwarme Eier (M)
300 g Zucker***
200 g weiche Butter
2 TL Zimt
300 g gemahlene Haselnüsse
50 g Semmelbrösel
150 g Mehl
2 TL Backpulver
Semmelbrösel und Butter fürs Blech

***) Jessi empfiehlt weniger Zucker und hat auf die weiße Kuvertüre noch ein wenig Schokoraspel geworfen 🙂

Zubereitung:

Backofen vorheizen (180 °C), Blech fetten und bröseln, Möhren schälen und fein raspeln und 150 g der Kuvertüre auf dem heißen Wasserbad schmelzen.

Die Eier trennen. Eiweiße mit 100 g Zucker steif schlagen. Butter mit dem restlichen Zucker mit den Quirlen des Handrührgerätes in 5 Minuten hell und cremig rühren, dann nach und nach die Eigelbe zufügen und verrühren.
Geschmolzene Kuvertüre, Zimt und Möhren ebenfalls unterrühren.
Mehl, Haselnüsse und Semmelbrösl sowie Backpulver mischen und kurz unterheben. Eischnee vorsichtig unterheben.

Masse mit einem Teigschaber gleichmäßig auf dem Blech verteilen und auf der mittleren Einschubleiste 35 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Die restliche Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und den Kuchen damit bestreichen.

Zitat von der Bäckerin: war immer skeptisch gegenüber Mohrrübenkuchen aber der ist suuuuperlecker!

Das Buch ist schon weiter gereist und wir können uns auf den nächsten Reisebericht freuen! Da musste ich ja schnell noch den Jessi-Kuchen verbloggen, nicht dass die bislang so reibungslos laufende Backbuchreise wegen mir ins Stocken gerät. Die Bäckerin kommt übrigens morgen zu Kaffee & Kuchen zu mir 🙂 das wird nett! Für Eure Kaffee-Besucher hier das Rezept zum Kuchen als pdf.

Euch allen einen schönen Restsamstag und einen tollen Sonntag mit lieben Menschen und Kuchen 🙂

Feuchtfroehliche Grüße

PS: nicht vergessen für die neue Backbuchaktion abzustimmen!

Advertisements

2 Gedanken zu “Jessis Rübli-Kuchen- Backbuchreise Ole!

  1. Pingback: Nektarinen-Pie mit Honigfrischkäse | feuchtfroehlich

  2. Pingback: Die Backbuchreise beginnt! | feuchtfroehlich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s