Blog-Geburtstag, Backbuch-Special Teil 2 & Lecker Bakery-Verlosung :-)

Also erstmal: Happy Blog-Geburtstag to me! Am 16. April 2012 hat das hier angefangen, feuchtfroehlich hat den ersten Artikel veröffentlicht. Seither sind noch 169 dazugekommen, was ich für ein Jahr nicht so schlecht finde. Und was wäre ein Blog-Geburtstag ohne Kuchen? Genau: eine ziemlich traurige Veranstaltung. Daher hier ein zitroniges Rezept, weil sauer macht ja bekanntlich lustig:

DSC_0048

Lemon Pie mit Baiserhaube

Zutaten für eine 28er Tarteform

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 75 g Zucker
  • 125 g Butter

Für Creme und Baiser:

  • 4 Bio-Zitronen (ging auch: 2 Zitronen, 2 Limetten), naggisch gemacht (Schale abgerieben) und 150 ml Saft ausgepresst
  • 100 ml Wasser
  • 100 + 150 g Zucker (oder weniger)
  • 2 EL Speisestärke
  • 85 g Butter in Würfeln
  • 4 Eigelb & 4 Eiweiß (getrennt) und 1 komplettes Ei
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Ofen auf 180° C Ober/Unterhitze vorheizen.

Aus den Teigzutaten zügig und mit kühlen Händen einen Mürbeteig kneten. Man liest immer wieder, dass man den Mürbeteig vor dem Backen nochmal kalt stellen soll. Ich mache das eigentlich nur im Hochsommer, wenn der Teig durch das Geknete weich geworden ist. Wenn die Konsistenz noch fest ist, wird gleich weitergearbeitet! So oder so: Den Teig dann irgendwann zwischen Folie ausrollen und die Tarteform damit auskleiden. Einstechen, Backpapier drauf, Hülsenfrüchte drauf und für 20 Minuten blind backen, danach weitere 5 aber ohne Backpapier und Hülsenfrüchte. Aus dem Ofen holen und ein wenig abkühlen lassen.

Nach ungefähr der Hälfte der Backzeit mit der Creme beginnen: Saft, Wasser, Abrieb, Speisestärke und 100 g Zucker in einen Topf geben und bei mittlerer (oder für die Ungeduldigen höherer Hitze) unter ständigem Rühren erhitzen. Wenn es blubbert und die Masse andickt den Topf vom Herd nehmen und die gewürfelte Butter einrühren, bis sie geschmolzen ist. Dann die Eigelbe und das komplette Ei zugeben und unterrühren. Das Ganze wieder auf den Herd stellen und weiterrühren bei tatsächlich nur noch milder Hitze (zu warm = Zitrus-Rührei) bis die Creme immer dicker wird und schwer vom Löffel fällt.

Dann die Masse auf den ein wenig abgekühlten Teigboden geben und mit Frischhalefolie abdecken. Warum? Weil die Creme sonst Risse bekommt und eine „Haut“.

Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen und nach und nach 150 g Zucker einrieseln lassen. 100 g hätten es auch getan, ich war rezepthörig, da ich der Zitrone nicht über den Weg getraut habe und befürchtete, dass das eine sehr sauere und weniger lustige Angelegenheit wird!

Folie entfernen und das Baiser auf den Kuchen löffeln. Bei 180°C 10-15 Minuten backen, bis das Baiser leicht gebräunt ist.

DSC_0065

Happy Blog-Geburtstag! Das Rezept ist übrigens aus der „Sweet-Dreams“ (Lisa kochen und backen) und da sind noch einige weitere Eselsohren im Heft, echt ein schön gemachtes Stück Kuchen-Literatur 😉 Dieses Zucker- äh Zitronenstückchen könnt ihr hier als pdf. ausdrucken.

Und wie schon bei der Backbuchreise angekündigt, musste ich mir ja noch eine neue Backbuchaktion ausdenken! Der Andrang auf die leider begrenzten Backbuchreiseplätzchen war riesig, noch jetzt purzeln ab und zu Anmeldungen in mein Postfach. Und da ich ganz viele liebe Bäckerinnen deswegen auf Reservistenplätze verweisen musste 😦  habe ich ja versprochen, mir etwas Neues auszudenken. Das habe ich jetzt und zwar in zwei Versionen:

Idee Nummer 1:

Ich würde gerne ein Blanko-Buch durch die Welt bzw. ob des Portos eher durch Deutschland schicken und jede/r schreibt sein Lieblingsrezept in der Kategortie „süß“ rein und fügt ein Foto ein. Das Buch landet am Ende bei mir und ich freu mich wie verrückt über das wahrscheinlich individuellste Kochbuch der Welt.

Nachteil wäre natürlich, dass davon am Ende nur ich was „hätte“, also das Resultat nur mir zur Verfügung stünde.

Idee Nummer 2:

Ist geklaut. Und zwar von hier: dem wunderbaren Cookbook of Colors. Ich würde gerne ein Cake-book of Seasons (jaja- das ist erstmal nur ein Arbeitstitel) zusammenstellen. Jede/r Teilnehmer schickt mir Rezept & Bild (wenn Blog vorhanden als Blogartikel, sonst eben so) von einem süßen Stück (also Kuchen, Torte, Keks, Muffin im weitesten Sinne), mit der einzigen Rezeptbedingung, dass was Saisonales verbacken wird. Dazu würde ich vorher eine Liste mit Beispielzutaten machen. Ich denke an 5-10 Rezepte pro Monat, die ich natürlich auch auf meinem Blog vorstellen und dann euch abstimmen lassen würde, welche Rezepte es final für das Cakebook of Seasons werden sollen. Am Ende würde ich das ganze jedenfalls als pdf an alle Teilnehmer schicken; ganz, ganz vielleicht fände sich ja auch ein Verlag, der das dann drucken will…

Vorteil wäre, dass davon am Ende alle was hätten 🙂

So und weil Basisdemokratie gut ist, dürft ihr entscheiden, was wir machen! Hinterlasst mir fleißig Kommentare, was wir als nächstes anstellen sollen.

Und weil ich…äh mein Blog Geburtstag haben und ich schon wieder soviel Mitarbeit von Euch verlange, gibt es auch was zu gewinnen! Geschenke! Unter allen Kommentaren, die sich bis zum 30.04.2013 inhaltlich zum Thema Backbuch-Special Teil 2 äußern, verlose ich die drei bereits erschienen Lecker Bakery Specials!

DSC_0111

Happy Blog-Geburtstag to you and me & Danke fürs Lesen, kommentieren undundund. Und jetzt los!

Feuchtfroehliche Grüße 🙂

Advertisements

88 Gedanken zu “Blog-Geburtstag, Backbuch-Special Teil 2 & Lecker Bakery-Verlosung :-)

  1. Herzlichen Glückwunsch zu deinem Bloggeburtstag. Der Blog ist wirklich toll und auch ich habe mich schon zur ein oder anderen Idee inspirieren lassen.

    Ich bin für Idee Nummer 2. Das wird ein tolles Gemeinschaftswerk und so hat jeder etwas davon und das beste: man kann auch Vorschläge machen, welche Rezepte einem noch fehlen. Vielleicht gibt es ja dann den ein oder anderen, der genau ein tolles Rezept dafür hat. Ich finde die Idee prima und würde mich freuen wenn das klappt.

    • Hallo liebe Küchenliebhabein,

      vielen Dank für deine Glückwünsche! Du bist auch ganz ausnahmsweise noch in den Lostopf gehüpft, obwohl die Abstimmung ja „eigentlich“ schon vorbei war 😉
      Demnächst gibt es hier das Abstimmungs- und Auslosungsergebnis!
      Einen schönen Abend noch 🙂

  2. Pingback: Einen schönen 1. Mai mit Blueberry Vanilla Muffins nach Cynthia Barcomi | feuchtfroehlich

  3. Pingback: Was diese Woche geschah… | feuchtfroehlich

  4. Ein liebes Hallo von mir,
    ich bin zufällig über deinen Blog gefallen und hab mich auf Anhieb so wohl gefühlt, dass ich mich gleich mal anhängen muss ;D
    Falls du noch eine Meinung hören möchtest – ich finde Idee Nr. 1 super, aber da das einscannen der Seiten schwierig werden dürfte (eine Überlegung wie alle etwas davon haben könnten), käme Idee Nr. 2 wohl doch gelegener (aber du hast dann so viel Arbeit..?)
    Der Pie sieht übrigens klasse aus 🙂

    Sonnige Grüße,
    die Anfängerin

    • Dann ein ganz herzliches Willkommen liebe Anfängerin 😉 schön, dass es dir hier gefällt! Und natürlich auch vielen Dank für deine Abstimmung zwischen den zwei Backbuchideen. Ich hoffe, du würdest dann auch mitmachen?
      Feuchtfroehliche Grüße

      PS: jaja so ein Blog macht Arbeit. Aber noch viel mehr Freude!

  5. Auch von mir noch nachträglich alles Gute zum Bloggeburtstag =) Ich hoffe, Du hast tüchtig gefeiert 😉

    Und auch ich stimme für Idee 2 – denn da hätten wirklich viele Leute was davon. Außerdem finde ich die Idee, etwas saisonales zu verbacken irgendwie interessant. Da wäre ich auf jeden Fall dabei, denn irgendwie entdecke ich das Backen für mich gerade neu.

  6. Erst einmal herzlichen Glückwunsch!
    ich finde Idee Nummer 2 am Besten, denn:
    1. Ein kreatives, saisonales Backbuch fehlt noch in meinem Kochbuchregal 😉
    2. Es wäre doch toll, wenn am Ende viele Leute die gesammelte Rezepte anschauen und ausprobieren könnten – bei Idee Nummer 1 käme das zu kurz…
    3. Egal ob Nummer 1 oder 2 – ich mache auf jeden Fall mit!
    So – einen schönen Rest-Blog-Geburtstag noch!

    Viele Grüße – Inga

  7. Erstens: Fröhliche Blog-Geburtstagsgrüße!
    Zum Zweiten – ich fänd die idee mit dem Back-Buch der Seasons gar nicht so blöd. Da hätten wir alle was davon 🙂
    Liebe Grüße,
    Jess aka der Cookie Ninja

    • So und weil mein Siebhirn siebig ist: Die Grafikerin in mir plärt gerade das sie gerne Layout und Satz verantworten würde und vielleicht hätte ich sogar ne Möglichkeit für den Druck (oder BoD?).

      • Hey Jess- vielen Dank für deine Glückwünsche und dein tolles Hilfsangebot, das ist super! Schön, dass das hier so gut ankommt! Ihr seid toll! 🙂

  8. Pingback: Jessis Rübli-Kuchen- Backbuchreise Ole! | feuchtfroehlich

  9. First things first, also: Herzlichen Glückwunsch! Toller Blog, dem man seine liebevolle Führung deutlich anmerkt. Unbedingt weitermachen!

    Und was die Abstimmung anbelangt: Ich tendiere auch zu Nr. 2. Nicht so sehr, weil ich finde wir sollten alle was davon haben, obwohl das natürlich irgendwie erfreulich ist, sondern weil ich finde, dass das Wissen über die saisonale Küche scheinbar immer mehr verloren geht und dieser Entwicklung unbedingt entgegengewirkt werden sollte.
    Und, sollte ich schon zur Chefin eines großen Verlagshauses aufgestiegen sein (HAHA, ich wär froh, wenn ich überhaupt erstmal den Einstieg ins Verlagswesen schaffe), dann würde ich mich natürlich für die Verlegung des Projekts als Buch stark machen. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben, oder?

    Herzlichste Grüße,
    dotti

    • Vergessen: Ich fänd es wirklich super, wenn du ne Auswahl von saisonalem Obst/Gemüse für jeden Monat vorgibst und dafür dann Einreichungen per Blogpost gemacht werden könnten über die dann abgestimmt werden kann, um für das Buch eine Auswahl zu treffen. So könnte man v.a. auch weniger bekannten/beliebten Produkten zu einer Chance in den Küchen verhelfen. Je nach Anzahl der Produkte pro Monat könnten dann so je 2 Rezepte im Buch landen.

      • Hey liebe Dotti 🙂 vielen Dank für deine lieben Worte. Und sollte es Idee Nr. 2 werden, hättest du ja noch über ein Jahr Zeit, die große Nummer im Verlagswesen zu werden 😉 auf jeden Fall würde ich mich freuen, wenn du wieder mitmachen würdest!

  10. Hi, ich bin wirklich begeistert von deiner Idee (Variante 2) wobei Variante 1 natürlich auch prima ist, aber da hast du recht – nur du hättest was davon, das wäre sehr schade 😦
    Also man braucht auch nicht unbedingt einen Verlag der das druckt – wenn jeder Interessent bereit ist ein bisschen was dafür zu zahlen, kann man das auch drucken lassen. Melde mich da gerne freiwillig 😉

    Wäre auf jeden Fall auch dabei und würde mich, wenn du auch interesse hast, über eine Mail von dir freuen wie es weiter geht.

    süße Grüße,
    Nadine
    (sweet-pie@gmx.de)

    • Danke dir für deinen Beitrag. Ich habe das Gefühl, Idee 2 überwiegt ein bisschen. Schauen wir mal Ende des Monats, wie ihr euch entschieden habt. Und dann darf jeder mitmachen, der mag!

  11. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag!
    Ich bevorzuge die Idee Nummer 2.
    Bei Nummer 1 wäre es quasi der Super-Gau wenn das Buch irgendwo verschütt geht.
    Viele Grüße
    Karin.

    • Stimmt- wenn das Buch dann irgendwo hängenbliebe wäre arg blöd…aber die Backbuchreise klappt zur Zeit so gut; ich bin richtig optimistisch! Danke jedenfalls für deine Meinung und natürlich die Glückwünsche!

  12. HAPPY BIRTHDAY 🙂 Deine Ideen finde ich super, wobei die zweite wohl mein favourit ist, ich würde jedenfalls gerne mitmachen, bin gespannt, wie es weitergeht 🙂
    Lg Ronja

  13. Hi,

    herzlichen Glückwunsch zu einem Jahr voller toller Rezepte und Ideen!
    Ich bin gerade über Küchenplausch auf deine Seite aufmerksam geworden und finde sie super!

    Mir persönlich gefällt auch die Variante 2 am Besten! Ein süßer Jahresrundblick ist eine super Idee! Ich wär dabei! 🙂

    Liebe Grüße,
    Kira

  14. Hallo Becci,

    also zu erst : HAPPY BLOGBIRTHDAY, und mmmhhh was für ein köstliches Rezept !!!!

    Ich finde das Du Dir echt richtig viele Gedanken gemacht hast, denn das was Du vor hast macht auch eine Menge arbeit.

    Am besten finde ich Variante 2.

    Denn das ist ein richtig tolles und sehr abwechlunsgreiches Evant !
    Und Saisonale Produkte zu verwenden ist zwar eine Bedingung, aber macht ja auch ein bisschen den Reiz aus kreativ zu werden.
    Das wäre für mich ein Grund mich sofort anzumelden und mit zumachen.

    Ich bin sehr gespannt wie du Dich entscheiden wirst.

    Aber wie auch immer .. ICH bin sehr gerne dabei !!!
    Ganz liebe Grüße und feier noch schön ❤

    Stephie

  15. herzlichen Glückwunsch erstmal! Und auf die nächsten 169 Rezepte würde ich sagen!

    Ich finde beide Backbuch-Ideen total toll. Von Idee Nr 2 hätten natürlich viel mehr Menschen was und Süßes schmeckt doch geteilt viel besser!

  16. ♥-lichen Göückwunsch zum 1-jährigen Blog-Geburtstag!!!
    Durch das reisende Backbuch bin ich auf dich aufmerksam geworden udn seitdem hier Stammgast 🙂 Leider muss ich bis Dezember warten, bis das Backbuch bei mir einkehrt aber is dahin habe ich genug Zeit auf deinem Blog rumzuschnüffeln! Ich liebe diesen Blog! ♥ …Und die lecker Bakery lieb‘ ich auch 😉
    Ich wäre für Idee 1 und würde mich dann total freuen mich beteiligen zu dürfen.

    Gaaaanz liebe Grüße
    Mrs. Marshmallow von http://www.the-cakebook.de

    • Ohhhhohoh- du bist in den Spam-Ordner gerutscht und keiner weiß, warum. Vielleicht lag es am Link?!?
      Jedenfalls auch dir vielen Dank für deine Glückwünsche und deine Meinung zu den zwei Ideen und natürlich für deine lieben Worte- ich werd ja gleich ganz rot! Ich hoffe, du bist auch bei der nächsten Aktion dabei?!?

      Feuchtfroehliche Grüße 🙂

  17. Happy Birthday!
    Zu Idee Nr. 1 muss ich sagen, dass ich selbst geschriebene (Rezept-) Bücher liiiiiebe 🙂
    Aber ich glaube, dass ich dann doch zu neugierig bin, was andere für leckere Ideen haben! Also Nr. 2 🙂

    Liebste Grüße ♡

  18. Happy Birthday!!!
    Ein Jahr… wahnsinn! Die Zeit vergeht wie im Flug. Ich bin für Idee 1 und einscannen und pdfen. Saisonal ist zwar super (und in unsere Küche durchaus sehr präsent, aber wir können uns doch die Rezepte, die aus Idee 1 kommen, einfach zum passenden Zeit aussuchen, oder? Aber ehrlich… alles mit Kuchen ist gut. Ich wäre beiden falls dabei, falls Du Rezepte brauchst, und ja ich weiss, mein Göttergatte schuldet Dir ein Eisrezept 🙂
    Süße Grüße

    • Huhu YveeB 🙂 Sag deinem Göttergatten nen Gruß, das Eisrezept habe ich nicht vergessen!
      Danke fürs Abstimmen, kommentieren, mitlesen und ich setzt dich gedanklich auf die Teilnehmerliste für beide Ideen. Ich bin auch ganz gespannt, was in den nächsten zwei Wochen abgestimmt wird und was wir dann zusammen auf die Beine stellen.
      Ganz ganz liebe, feuchtfroehliche Grüße,
      die Becci

  19. Huhu!
    alles, alles gute zum bloggeburtstag! 🙂

    Ich freu mich einen platz bei der backbuchreise ergattert zu haben und warte gespannt, dass es bei mir ankommt!

    Schön, dass du bereits über ein zweites event nachdenkst! Ich find die 2 idee besser. Ich liebe saisonales backen, und so kann jeder sein persönliches highlight zum thema einbringen. So kann man die crème de la crème der saisonknüller entdecken! (so stell ich es mir zumindest vor! )

    Ich bin gespannt, wie es weitergeht!

    Viele Grüße,
    Angela

    • Hallo Angela nette Vorstellung: die Creme de la Creme der saisonalen Kuchen 🙂 das wäre schon toll, da hast du recht. Mal sehen, was es wird…
      Danke fürs Abstimmen, hab einen schönen Abend 🙂

  20. Alles Liebe und Gute zum Blogburzeltag, ich finde du hast in diesem Jahr viele ganz tolle Sachen auf die Beine gestellt und ich freue mich auf alle Posts die da noch kommen mögen 😉 ..ich wünsche dir weiterhin so viel Erfolg und Freude am Bloggen 🙂

    Und nun zu deinem Ideenreichtum. Ich finde beide Ideen super. Und entgegen deiner Meinung das nur du am Ende etwas von der ersten Idee hast, bin ich der Meinung, das man sich die Rezepte die einem zusagen doch einfach kopieren oder abschreiben könnte 😉

    Und Idee Nr. 2, find ich richtig gut, saisonale Rezepte sind wichtig und machen Spaß, da käme eine Menge Inspiration zusammen und sowas mag ich grundsätzlich 😉

    Alles in allem kann ich mich kaum entscheiden, würde mich aber sehr freuen ein Teil der zweiten Idee zu werden 🙂

    Nun feier dich und deinen Blog bei einem Stück deines Kuchens und lass es dir gut gehen 🙂

    Gaaaanz liebe Grüße Trina ♥

    • Vielen lieben Dank Trina und natürlich schön zu hören, dass du gerne mitmachen magst beim „Cakebook of Seasons“ und ich hoffe natürlich auch, dass die Bloggerei mir und euch noch lange Freude macht!

  21. Alles Gute zum Blog Geburtstag 🙂
    Ich finde beide Ideen super!
    Idee Nr. 2 ist einfach massen tauglicher und ich liebe das Cook Book of Colors. Deswegen vote ich für Idee Nr. 2!

    Viele liebe Grüße

    Katja

  22. Erstmal natürlich auch von mir alles Gute zum Jahrestag!
    Ich kann beiden Ideen etwas abgewinnen & wäre auch bei Beidem dabei. Aber bei Variante 1 fände ich es auch besser, wenn die Rezepte dann irgendwie allen Teilnehmenden zugänglich wären, ob herunterladen oder verbloggen & verlinken.
    Schöne Ideen hast Du immer.
    Lg Schnin 😉

    • Oh vielen Dank für die Blumen *rotwerd* Ich würde mich freuen, wenn wieder so viele Mitmacher/innen dabei waren, v.a. diejenigen, die bei der Backbuchreise nicht mitmachen konnten.

  23. Auch von uns auf diesem Wege noch einmal alles Liebe zum Bloggeburtstag! Wow, ein Event ist noch am Laufen (worauf wir uns schon sehr freuen) und Du planst schon das Nächste! 🙂 Wir wären auch für das Nümmerchen 2 – total uneigennützig natürlich 😉

    Liebe Grüße,

    Lina & Tina

  24. Herzlichen Glückwunsch! 🙂 Und mir gefällt die 2. Idee besser. Und die saisonale Küche ist eh *mein Ding*. 😉

    Himmlische Grüße vom
    ollen Glitzerdings

  25. Also idee nr2 find ich super ! 😉 als pdf kann man es sich ausdrucken und zusammen binden etc. Ist me schöne idee & da würde ich natürlich mitmachen 🙂 bzw bei beiden ideen sogar aber nr2 find ich besser :). Wenn es nicht soviel ist könnte ich sogar helfen Ideen wären im Kopf 😀 muss sagen ich würde auch was zahlen wenn dabei was individuelles dabei raus kommt. (1-10 € ) man könnte ja alle Rezepte ausdrucken zusammen binden , titelbils hochglänzend. & das an die schicken wo mitgemacht haben , aber dafür müssten sie mindestens 2-3 € zahlen aber das wäre auch nicht die Welt. Für so eine Idee mach ich sowaso was ziemlich gerne. Variante Nr 2. Wird als PDF verschickt und wer es gerne als „Buch“ hätte sagt bescheid und wird spezielle hergestellt für die Person. Ich würde es sogar machen weil ich eh unendlich Zeit habe. Aufjedenfall alles gute zum Geburtstag des blogges! & natürlich würde ich mich über die Hefte freuen da ich eh nie genug haben kann ;3
    Liebe grüße
    Priscilla ♥
    Ps: ich freu mich wenn das Buch bei mir landet 😉

    • Hey Priscilla, vielen Dank für deinen Kommentar und deine Abstimmung. Ich denke auch, dass so oder so was Hübsches bei rum kommt. Ich mach solche Sachen auch gerne 🙂 und n bisschen Zeit hab ich ja (leider) auch!
      LG und bis ganz bald

  26. Auch von mir alles Gute zum Bloggeburtstag! Da hattest du zwei wunderbare Ideen, wo bei mir Nr. 1 besser gefällt, gerade weil ich immer gespannt bin auf die Lieblingsrezepte anderer Back- und Kochverrückten. Und wenn du das Endergebnis (wie Luna auch schon meinte) einscannst, hast nicht nur du sondern auch deine Leser etwas davon. 🙂 Ich bin gespannt, wofür du dich am Ende entscheidest!

    Liebe Grüße,
    Anni

    • Ich werde mich bei der Entscheidung stark an eurem Abstimmungsergebnis orientieren, ich brauch ja danach eure Mithilfe, damit das Ganze klappt! 🙂 Vielen lieben Dank für deinen Beitrag!

  27. Herzlichen Glückwunsch auch noch von mir!!!
    Beide deiner „Projekte“ wären von der Idee her sehr schön.
    Spontan würde ich 1 wählen, weil es für DICH ist!
    2 wäre, wie du schon schreibst für ALLE etwas….. mhm … tze tze tze …..
    1 oder 2 … 2 oder 1 …..

    Ich stimme für 1!
    Zauberhafte Grüße… Katja

    • Danke Katja für deine Glückwünsche und deine Abstimmung 🙂 ich bin gespannt, was es wird und ob sich dann genug Teilnehmer finden. Bei der Backbuchreise hat das ja überragend geklappt 🙂

  28. Hallo! Herzlichen Glückwunsch zum einjährigen 🙂 mach weiter so! Schließe mich den anderen mit der Nr 2 an! Und deinkuchen sieht lecker aus:D vlg mia

  29. Herzlichen Glückwunsch aus Bohnis Hexenküche 🙂
    Beide Ideen finde ich super, ich schließe mich einfach mal meinen „Vorschreibern“ an und bin gespannt was daraus wird…..Ich bin dabei 🙂
    LG Gabriele

  30. Hallo,
    Nochmal Happy Birthday:)

    Beides tolle Ideen, wobei sich die erste etwas einfacher anhört.
    Wenn das mit dem runterlasen klappt, wäre es ja auch wieder für alle!
    Ich würd mich freuen, wenn eins von beiden klappt und ich wieder dabei sein dürfte:)

    LG Sabine

  31. Hallöle 🙂
    Erstmal HAPPY BIRTHDAY feuchtfroehlich-Blog. Wie groß du doch geworden bist *auf-den-Kopf-tätschel* (musste sein, sorry, ich bin so eine)
    Also ich finde beide Ideen gut. Die erste hat auf jeden Fall mehr den Charakter von einem Geburtstgeschenk. Und wenn das Fertige Poesialbum am Ende wirklich eingescannt wird, haben ja auch wieder alle etwas davon. Bei beiden Ideen wäre mir wichtig, dass das fertige Werk am Ende auf deinem Blog erscheint, so dass sich jeder Leser selber eine Kopie ziehen kann, egal ob er im book vertreten ist, oder nicht. Das Cookbook of Colors kann man sich ja auch frei auf Uwes Seite runterladen. Bin schon gespannt, welche Idee es am Ende wird. 🙂

    Liebe Grüße von der Luna

  32. Alle besten und liebsten Kuchenwünsche zum Blog-Geburtstag. Ich finde beide Ideen sooooooo gut, dass einfach beides gemacht werden sollte. Zu Idee 1: Book on Demand ist eine supergute Idee und außerdem könntest du das ganze ja 1x einscannen und dann könnte jeder sich selbst ein Exemplar (farbig) ausdrucken oder am PC speichern. viele liebe Grüße (würde gerne auch als Österreicherin mitmachen, zahle Porto selber!)

  33. Alles Gute zu Deinem Blog-Geburtstag! Ich wünsche Dir viel Spaß mit Deinen Vorhaben – ich finde Idee 1 richtig toll, weil sie unglaublichen Charme besitzt: Natürlich kannst Du die Inhalte danach auch digitalisieren, indem Du sie durch einen guten Scanner jagst. Die gescannten Seiten musst Du dann noch etwas aufhübschen und in ein PDF bringen – was nicht mehr viel Aufwand sein sollte.

    Ich finde das „Poesiekochbuch“ eine geile Idee. Wenn Du die Idee nicht durchziehst, klau‘ ich sie vielleicht bei Dir…. 😉

  34. Feuchtfröhliche Geburtstagsgrüße!!!
    Ich wünsche Dir und Deinem Blog alles Liebe für das zweite und noch ganzganzganzganz viele weitere Jahre!!!
    Du weißt wie toll ich das hier finde, auch und vor allem weil ich immer wieder ganz nah dran bin und ganz viel (aus)probieren darf. 🙂

    Von den beiden Kochbuch-Ideen würde ich die zweite bevorzugen, da eben, wie schon gesagt wurde, alle etwas davon hätten. Und ich bin ganz sicher, dass sich die Verlagswelt darum reißen wird!!! 🙂

    *Prost*

  35. Herzlichen Glückwunsch!! 🙂 Der Kuchen sieht sehr lecker aus!
    Hm also wegen der Buchidee. Eigentlich finde ich 1 besser. Du hast ja schließlich Geburtstag 😉 Man könnte ja auch immer die Rezepte bloggen und du verlinkst später alles hier. Aber Idee 2 ist natürlich auch ziemlich toll. Wenn dann jeder später ein PDF oder Buch hat. Bücher kann man übrigens auch in kleinen Mengen drucken lassen. Nennt sich „on-demand“. Wird dann speziell nur ein Exemplar gedruckt, wenn es bestellt wird. Und saisonales backen hat sowieso viele Vorteile. Wäre sehr interessant.
    Liebste Grüße

  36. Erst mal Herzlichen Glückwunsch zum Bolg-Geburtstag! Ein Jahr! Wahnsinn. Ich hoffe du genehmigst dir ganz viele kleine Stückchen von deinem leckeren Pie. Er steht in jeden Fall auf meiner Liste zum nachbacken.
    Ich finde beide Ideen super, wir haben zur Hochzeit etwas ähnliches zu Nr. 1 geschenkt bekommen, das jetzt gehegt und gepflegt wird. Aber dein Argument finde ich völlig legitim, da hat nur einer was von und das wäre sehr schade. Die zweite Idee finde ich noch besser, wenn alle Teilnehmer etwas davon haben und von Saisonaler Küche bin ich so oder so total begeistert.
    Beste Grüße

    • Danke für deinen Kommentar. 🙂 Ich werde ja in weniger als einem Jahr das backbuchverreiste Blechkuchenbuch zurück bekommen mit Kommentaren und Notizen 🙂 jetzt seid ihr dran, dachte ich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s