Der feuchtfroehliche Adventskalender: Türchen Nummer 17

Zum Verschenken oder zur Tea-Time:

Pfefferminz-Tee-Taler:

Für ca. 30 Stück:

  • 400 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 3 Tl Earl-Grey-Teeblätter
  • 200 g Puderzucker
  • 6 Tropfen Pfefferminzöl (gibt’s in der Apotheke)

Zubereitung:

150 g der Kuvertüre fein hacken und im warmen Wasserbad schmelzen, dabei ab und zu umrühren. 2 Tl Tee unterrühren und auf einen Bogen Backpapier 2 mm dünn ausstreichen. Die Kuvertüreplatte ein bisschen fest werden lassen und mit einem runden Ausstecher (4 cm Ø) ca. 30 Taler ausstechen.

Puderzucker, Pfefferminzöl und 4 El Wasser glatt rühren. Pfefferminzglasur in einen Spritzbeutel füllen und die Spitze ca. 5 mm breit abschneiden. Auf jeden Kuvertüretaler einen Klecks (3 cm) spritzen. Die Taler 2-3 Stunden trocknen lassen.

Restliche Kuvertüre zusammen mit den Resten der ausgestochenen Taler im warmen Wasserbad schmelzen lassen, dabei ab und zu umrühren. Geschmolzene Kuvertüre in eine kleine Schale füllen.

Die Pfefferminztaler kopfüber in die Kuvertüre tauchen, mit einer Pralinengabel (ersatzweise einer normalen Gabel) aus der Kuvertüre holen, etwas abklopfen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Taler sofort mit etwas Tee bestreuen und fest werden lassen.

Trocken und kühl gelagert halten sich die Pfefferminz-Tee-Taler ca. 3 Wochen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s