Der feuchtfroehliche Adventskalender: Türchen Nummer 14

Plätzchen ausstechen weckt Kindheitserinnerungen, das ist zumindest bei mir so. Ich war als Kind ganz verrückt auf

a) die ersten Plätzchen und

b) den ersten Schnee!

Auch wenn es nicht die ersten Plätzchen für dieses Jahr sind, verspreche ich, dass es mit die leckersten sind!

Apfel-Zimt- Plätzchen:

  • 50 g getrocknete Soft-Apfelringe (gibt’s im Reformhaus oder so manchem Drogeriemarkt)
  • 125 g Butter, weich
  • 250 g Zucker
  • Salz
  • 1 Tl gemahlener Zimt
  • 2 Eier
  • 300 g Mehl
  • Mehl zum ausrollen & ausstechen

Zubereitung:

Die Apfelringe in sehr feine Stücke schneiden.

Butter, 150 g Zucker, 1 Prise Salz und Zimt mit dem Handrührgerät (die Quirle) schaumig rühren. 1 Ei zugeben und unterrühren, bis die Masse gebunden ist. Zu den Knethaken wechseln und Mehl und Äpfel nach und nach zugeben und zu einem festen Teig kneten. 1 Stunde kalt stellen.

Teig zwischen 2 Lagen Backpapier ca. 1/2 cm dick ausrollen und mit Plätzchenausstechern ausstechen, dabei die Ausstechform vor dem Ausstechen in Mehl setzen. Direkt auf mit Backpapier belegte Backbleche legen. Die Teigreste zusammenkneten, erneut zwischen Backpapier ausrollen und 30 Minuten kalt stellen. Weitere Plätzchen ausstechen. So fortfahren, bis der ganze Teig verbraucht ist.

Backofen auf 180 Grad vorheizen (Ober/Unterhitze; Umluft 160 Grad).

Das restliche Ei trennen und das Eigelb mit 2 El Wasser verquirlen. Die Oberfläche der Plätzchen damit dünn einpinseln. Plätzchen mit dem restlichen Zucker dünn bestreuen. Plätzchen nacheinander im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten 8-10 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auf dem Backblech abkühlen lassen.

Die Plätzchen halten sich in Blechdosen zwischen Lagen von Backpapier kühl und trocken aufbewahrt ca. 4 Wochen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s