Very Berry Part III: Holunderbeergelee mit Vanille

Normalerweise koche ich einmal im Jahr, nämlich im November, Marmelade, genauer gesagt ein Glühweingelee für eine bestimmte Sorte Weihnachtsplätzchen. Für Post aus meiner Küche habe ich mit dieser Tradition gebrochen und mitten im Sommer Marmelade gemacht. Und wenn sich das erst mal rumspricht, bekommt man plötzlich Arbeitsanweisungen und Zutaten in die Küche gestellt frei nach dem Motto „du bist ja eh schon dabei“. So hat mir meine Mama ihren Holunderblütensaft vorbeigebracht mit dem Hinweis, dass sie gerne Gelee hätte. Aha…na dann los:

Zutaten für 3-4 Gläser:

  • 900 ml Holundersaft (ungesüßt)
  • 350 g Zucker (weißer, brauner, Rohr- oder Fruchtzucker)
  • 1 Btl. Gelfix Extra 3:1
  • 5 g Zitronensäure
  • 1 Vanilleschote, aufgeschnitten

Zubereitung:

Holunderbeersaft und Vanilleschote in einen Kochtopf geben. Zucker mit Gelfix und der Zitronensäure mischen, dann mit dem Fruchtsaft verrühren.

Alles unter Rühren bei starker Hitze zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren mind. 3 Min. sprudelnd kochen. Vanilleschote rausfischen.

Kochgut evtl. abschäumen, sofort randvoll in vorbereitete Gläser füllen. Mit Schraubdeckeln verschließen, umdrehen und etwa 10 Min. auf dem Deckel stehen lassen. Wieder umdrehen und abkühlen lassen.

Rezept als pdf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s