Adieu Rhabarber

Heute gab es den letzten Rhabarberkuchen für dieses Jahr, ein superleckeres & gar nicht saures Sonntagssüß. Warum der letzte Rhabarberkuchen? Traditionell ist der Johannistag, der 24. Juni, der letzte Erntetag. Danach ist der Oxalsäuregehalt zu hoch, und die Pflanzen benötigen zudem eine Ruhephase für die Regeneration. Ist also so ähnlich wie mit Spargel, da wurde heute auch das letzte Mal gestochen.

Da Mama den Rhababerkuchen gebacken hatte, mussten Schatz und ich nur eins, nämlich essen 😉 und ich habe noch ein wenig Zeit über meine Umbaumaßnahmen hier nachzudenken. Und über meinen Post aus meiner Küche Beitrag und dessen Verpackung.

Euch allen noch einen schönen Sonntag,

feuchtfroehliche Grüße & einen guten Start in die neue Woche

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s