Duett von Chèvre und Himbeeren ohne Pancetta auf Feldsalat

Ich bin grob unmusikalisch aber dieses Duett hab ich gut hinbekommen:

Das Originalrezept ist von hier, da ich aber kein Schwein esse, hab ich auf der/die/das Pancetta verzichtet.

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 mittelgroße, runde Ziegenkäse (Ziegencamenbert)
  • 150 g frische Himbeeren
  • 5 EL Oliven- oder Traubenkernöl
  • 1 TL Himbeeressig
  • 1 TL Honig
  • 2 Bund Ruccola oder Feldsalat, gewaschen und trocken geschleudert
  • 1 EL dunkler Balsamico- oder nochmal Himbeeressig
  • 1EL trockener Rotwein (oder einfach nochmal Himbeeressig)
  • Salz, Pfeffer

Ich habe dasjenige, was bei mir Verwendung fand mal unterstrichen.

Den Ofen auf 180°C ( Ober –u. Unterhitze ) vorheizen.

1 EL Öl, Honig und Himbeeressig verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Himbeeren vorsichtig waschen und in die Marinade legen.

Vom Chevret die Deckel abschneiden und mit einen Löffel bis zum Boden aushüllen, dabei einen Rand von ca. 5 mm lassen. Vor allem am Boden vorsichtig arbeiten, sonst läuft das im Ofen gleich sehr unschön aus.

Die marinierten Himbeeren in den Ziegenkäse füllen; den Deckel auflegen. Den gefüllten Käse für ca. 8min. auf der mittleren Schiene backen. Dabei eher nicht weglaufen und die Nase pudern sondern den Käse schön im Auge behalten. Im Originalrezept wird er ja mit Pancetta umwickelt, was die ganze Sache wohl etwas stabiler macht…

Den Ruccola und/oder Feldsalat vermischen. Aus dem restlichen Öl, ggfs. dem Rotwein, Essig, einer Prise Salz und Pfeffer eine Vinaigrette herstellen. Den Salat kurz in der Vinaigrette marinieren und auf 2 Teller verteilen.

Den Chevret vorsichtig (!) aus den Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und besser nicht wie im Rezept gewünscht halbieren sondern einfach so auf den mit Salat angerichteten Tellern dekorieren und servieren. Ich habe nicht alle Himbeeren in den Käse gefüllt (der war schon voll), also die restlichen marinierten Beeren auch auf dem Salat verteilen.

Wenn man Ziegenkäse mag (was ich tue), is das ein superleckerer Salat, der aber auch ziemlich satt macht! Bei mir war er Teil eines mehrgängigen Menues, da war ein riesiger Käse pro Person fast zuviel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s