French Vanilla Connection ♥ teilweise auf englisch

 Hier zumindest schon mal das Rezept für’s Vanilleeis, welches, so der Küchengott es will, morgen in essbaren Schokobechern serviert wird!

 

 

Die besten Eisrezepte bislang habe ich in diesem Buch gefunden; einem völlig uneigennützigen Geschenk von Schatz!

Die meisten Rezepte kommen ohne kochen & abkühlen lassen der Zutaten aus.

Zwar sollte man Englischgrundkenntnisse mitbringen, mehr braucht es aber auch nicht. Na ja eine entsprechende Maßeinheit, also ein „Cup“ wäre gut, ansonsten heißt es eben umrechnen.

You need:

  • 2 large eggs
  • 3/4 cup sugar
  • 2 cups heavy or whipping cream
  • 1 cup milk
  • 2 teaspoons vanilla extract

 

Whisk the eggs in a mixing bowl until light & fluffy, 1 to 2 minutes.Whisk in the sugar, a little at a time, then continue whisking until completely blended, about 1 minute more.

Pour in the cream, milk and vanilla an whisk to blend. Transfer the mixture to an ice cream maker and freeze following the manufactures instructions.

Da ich nicht so der Fan von künstlichen Aromen bin, ersetze ich den Vanilleextrakt durch den Inhalt einer Vanilleschote. Das Geheimnis ist das Rühren: ausdauernd & ordentlich, umso besser wird das Ergebnis.

Ach ja, das Ergebnis:

Advertisements

10 Gedanken zu “French Vanilla Connection ♥ teilweise auf englisch

  1. Pingback: Karamell-Overkill: Karamell-Eis mit Rolo-Crunch | feuchtfroehlich

  2. Pingback: Herbst in meiner Küche: Bratbirne in leckerer Begleitung « feuchtfroehlich

  3. Hi – noch ein kleiner Tipp: Vanilleextrakt kann man gaaanz einfach selbst herstellen. Ist im Grunde nix anderes als eine aufgeschlitzte Vanilleschote über Wochen in Wodka eingelegt. Ich hab auch eine selbst angesetzte Flasche daheim stehen.

  4. Pingback: 4 Gänge Herbst « feuchtfroehlich

  5. Pingback: neu! neu! neu! « feuchtfroehlich

  6. Ich spreche zwar genug Englisch um das zu lesen und zu kochen und so weiter aber ich denke es wäre schöner, es übersetzt zu posten für diejenigen die eben kein Englisch können! 😉

    • Da hast du Recht (zumindest sag ich das mal, weil das Rezept so kurz ist;) )- also:
      Eier 1-2 Minuten in einer weiten Schüssel schlagen, bis sie hell und schaumig sind. Zucker nach und nach zugeben und noch eine Minute weiterrühren. Das Rühren ist dabei echt das Geheimnis, umso mehr Mühe man sich dabei gibt, umso besser wird das Resultat. Dann Sahne, Milch und Vanillearoma zugeben und rühren, bis sich alle Zutaten verbunden haben. Das Milchmischerzeugnis in die Eismaschine geben und nach deren Anleitung gefrieren.

      LG =)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s