Hugo- oder: diesmal den Trend nicht verpassen

Aperol Spritz ging irgendwie an mir vorbei. Nicht, dass ich das Zeug nicht mag, ich habe es nur pünktlich ein Jahr nachdem es das Trendgetränk auch in meiner Heimatmetropole wurde für mich entdeckt. Das soll mir nicht nochmal so gehen!

Also: 1 Glas Hugo

Weißweinglas (geht auch im Sektglas)

2cl Holunderblütensirup
10cl Prosecco (Original) oder eben einen ordentlichen Rieslingsekt, für all diejenigen, die keinen Secco mögen
1 Spritzer Mineralwasser
3-4 Blätter Minze
2 Eiswürfel
Zutaten in dieser Reihenfolge ins Glas und dann in sich füllen.
Advertisements

5 Gedanken zu “Hugo- oder: diesmal den Trend nicht verpassen

  1. Hmm..ich finde es suuuuuper Becky..aber den Hugo hatten wir vor 2 Jahren in KA..und die Zutaten stehen seitdem bei mir im Kühli..?! Wie gehen wir jetzt mit sowas um? Ihr habt den besseren Wein, die besseren Preise…hier ist es eher etwas trendy…ich lasse Dich wissen sobald ein neuer In-Drink auf den Markt kommt und Andrea darf ihn dann bei dir probieren..oder so ähnlich! Geile Seite Becky!

    • Oooooh nein- nicht schon wieder nen Trend verpasst!!!
      Ich find den Hugo -ob in oder out- jedenfalls saulegga, hab statt Eiswürfel letztens gefrorene Himbeeren reingeworfen- sehr geil in Verbindung mit der Minze!
      Und wenn Hollerbeerensaison ist, wird Likör (statt Sirup) gekocht- hab zwar kein Plan, wie das geht aber das hat mich ja noch nie ab- oder aufgehalten =) und wir wissen ja: besser als Alkohol ist noch mehr Alkohol!
      Danke für’s Lob =)
      LG aus Monnem (der gudde Woi is awwer aus de Palz)

  2. Bei uns im Restaurant ist der Hugo schon wieder raus. Wir machen ihn zwar noch aber nur auf Nachfrage. Litchi-Martini Prosecco ist im Moment bei uns ganz hoch im Kurs!

    • Wenn ich ganz lieb frag, bekomm ich dann das Rezept für den Litchi-Martini-Prosecco? Ich mag Litschi sehr!

      Das wäre supernett! Vielen Dank! =)

      • Hihi, das würde ich gerne aber es wird vorgemischt und nur noch mit Prosecco und Eis aufgefüllt! Das Mischverhältniss vom Lycheesaft zu Martini weiß ich halt nicht genau! Wenn ich es herausfinde werde ich es bloggen, versprochen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s